Studien- und Berufswahlorientierung Sekundarstufe II

Im 11. Jahrgang, also der EF, führen wir ein einwöchiges Seminar unter Beteiligung außerschulischer Partner durch; hier soll ein „Blick nach innen“ die verschiedenen Aspekte der Zukunfts- und Lebensplanung ins Zentrum rücken, um dann den „Blick nach außen“ in die Berufs- und Arbeitswelt und auf ein eventuelles Studium zu richten. In Zusammenarbeit mit der Heinrich-Heine-Universität und mit anderen Partnern aus der außerschulischen Bildungsarbeit werden einerseits der eigene Bildungsgang, Wünsche, Stärken und Vorstellungen erkundet, andererseits Berufs- und Studienwege vorgestellt, auch Vorstellungsgespräche geübt und Assessment-Trainings durchgeführt.

Eine regelmäßige Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur beispielsweise in Form von Vorträgen und wöchentlichen Sprechstunden gehört zu den Selbstverständlichkeiten, ebenso wie das Angebot des Talentscoutings durch unsere Kooperationspartner der Heinrich-Heine-Universität. Zusätzlich können hier weitere Angebote wie der Besuch der Woche der Studienorientierung, der Girls‘ Day o.a. wahrgenommen werden. Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs Q1 besuchen außerdem die Fachmesse Vocatium für Ausbildung und Studium, um dort Kontakte zu möglichen Arbeitgebern und Hochschulen zu knüpfen. Sie absolvieren ferner vor den Herbstferien ein Berufspraktikum oder ein Praktikum an einer Universität bzw. Hochschule. Während des gesamten Besuchs der Oberstufe erhalten die Jugendlichen mehrfach die Möglichkeit im Rahmen der Anforderungen von KAoA (Online-)Recherchen zur Standortbestimmung und zur Entscheidungskompetenz durchzuführen.

Eine zuverlässige Begleitung der Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg in den Beruf oder in das Studium ist uns wichtig.

Schaubild:

Bitte klicken Sie auf das Icon, um das PDF im 3D-Blätter-Modus anzuzeigen.
Nach oben